Der Auftakt

Tims Geburtstag rückte näher und damit auch der erste Auftritt von Hit The Dog. Kein Aufwand und keine Mühe wurde gescheut, um Tim und Vreni ein ordentliches Fest zu bereiten. Dafür machten wir uns schon gemütlich mittags auf den Weg vom Stuttgarter Süden nach Fellbach zur Sports Lounge. Dort angekommen gab es viel Tontechnik aufzubauen, kalte Getränke zu genießen und für David eine einmalige Gelegenheit, seinen patentierten Vorwärtssalto über die Monitorbox beinahe mit einem gebrochenen Rücken zu krönen.

In der verdienten Mittagspause streunten wir durch die menschenleeren Gassen an einem Fellbacher Samstag auf der Suche nach Nahrung. Erleichtert empfingen wir dann am frühen Abend die ersten Gäste, die dank guter Getränkeversorgung auch bald in guter Stimmung auf die Band warteten. Nervös wie beim ersten Auftritt schmetterten wir dann einen Hit nach dem anderen raus. Auch unser eigens komponiertes Lied Anything kam so gut an, dass wir es in der Zugabe gleich noch mal spielen durften. Viel zu früh war unser Musikmix von Mando Diao über Die Toten Hosen, The Subways, Blink 182 und weiteren erschöpft und das Publikum noch nicht satt. Trotz der Happy Birthday-Rockversion gilt also bis zum nächsten Mal die Devise: Repertoire vergrößern und dann stundenlang abrocken!

Dank an Tim und Vreni für die geile Party, an all unsere neu gewonnenen Fans für’s Zuhören und wir freuen uns, bald wieder für euch zu spielen…

Facebooktwittergoogle_plusmailby feather

Ein Kommentar:

  1. Pingback:Hit The Dog rockt die Grüne Jugend – SLAM JUNK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.