Poltern zum Jubiläumskonzert

Nicht nur zu Hause ist es schön… Dieses Mal feierten wir von SLAM JUNK mit dem Auftritt sowohl eine Prämiere als auch ein Jubiläum. Das zehnte Konzert in unserer Erfolgsserie sollte im kleinen Örtchen Schandelah, nahe Braunschweig stattfinden. Bisher nur in der Region Stuttgart aktiv, wurden wir diesmal engagiert beim zukünftigen Brautpaar Katrin und Konrad den Polterabend stimmungstechnisch aufzuwerten.

Dazu wurden alle Hebel in Bewegung gesetzt, um eine sehr genial gelungene Party auf die Beine zu stellen. Wieder einmal mit vier voll beladenen Autos machten wir uns auf den Weg nach Vaihingen, von wo aus sich extra ein Reisebus für die versammelte Bekanntschaft aus der Stuttgarter Umgebung – und natürlich für die Band – auf die lange Reise machte. Mit eigens vorbereiteten Überlebens-Lunchpacks versorgt und dem unerschöpflichen Biervorrat des Busfahrers war die gut sechs Stunden lange fahrt ertragbar und amüsant.

Nach der Ankunft staunten wir nicht schlecht, wie die „alte Scheune” festlich als Partylocation hergerichtet war. Stilecht bestand die Bühne aus einem uralten Heuwagen, umrahmt von professioneller Lichttechnik und einer ordentlichen Tonanlage. Zwischen alten Klinkerwänden, Kronleuchtern und gegenüber eines vollwertigen Gastronomiewagens bereiteten wir uns auf einen Gig im kleinen Kreis vor, während draußen die Festgesellschaft ordentlich am poltern war.

Die Stimmung im Saal wurde während des Abendessens minütlich lockerer, so dass wir vor einem gut angeheiterten Publikum ordentlich abrocken durften. Niemals zuvor wurde so viel getanzt und nach Zugaben gerufen. Doch alles muss ein Ende haben – was in diesem Fall dank eines spontanen Auftritts zweier Musiker aus dem Ort und einem heiteren Abend mit DJ-Unterhaltung bis in die frühen Morgenstunden auf sich warten ließ.

Glücklicherweise kamen alle Auswärtigen bei Bekannten im Ort unter, um noch wenige Stunden Schlaf vor dem abschließenden gemütlichen Frühstück und der Heimreise zu ergattern. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an Konrad für die Einladung zu dieser einmalig gelungenen Party, an das Publikum für die ungezügelte Heiterkeit und nicht zuletzt an unseren Busfahrer Manfred, der gütigerweise noch eine gesamte Busladung Band-Equipment bis zum Proberaum zurück kutschierte.

Geheiratet wird nur einmal, dennoch würden wir uns jederzeit freuen, noch einmal so einen lustigen Polterabend mit euch zu feiern!

Facebooktwittergoogle_plusmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.