Keine Salsa, nur Rock

SlamJunk_Flyer_Grunge_02Mal was anderes versuchen. Das dachte sich der Betreiber der Gaststätte Nosolo am Marienplatz im schönen Stuttgarter Süden. Normalerweise finden dort Freitags Salsa-Abende mit Star-DJ-Besatzung statt. Nun spielte etwas Vitamin B uns die Gelegenheit zu, als erste Rockband dort aufzutreten.

Neben altbekannten Songs aus dem Repertoire gab es diesmal zusätzlich Pushed Again von den Toten Hosen und unseren brandneuen eigenen Hit Channel Eight. Frisch aus dem Hut gezaubert konnte der fette Gitarrensound das Publikum sofort überzeugen, so dass die subversive Gesellschaftskritik im Text für einen kleinen Moment vergessen war… 🙂 Tims endloses Gitarrenriff wird genau so in Erinnerung bleiben wie Alex’ spontanes Drumsolo während der Stimmpause.

Dank gebührt unserem Mischermeister Domenik, der nicht nur das Pult bediente, sondern auch die Zeit vor und nach dem Auftritt mit konservierten Klängen aus seinem Laptop untermalte. Einen speziellen „Dank” auch noch an den Manager / Barkeeper, der am Ende des Bierfasses beim Supermarkt nebenan mit zwei Kisten warmem Flaschenbier für Nachschub sorgte. So eine Rockband samt Gefolge und Groupies braucht eben einen gewissen Grundstock an Getränkeversorgung.

Eine coole Gelegenheit, dem Lokal zu mehr Vielfalt zu verhelfen. Hoffen wir, dass es bei dem Plan bleibt und der Rock-Abend monatlich stattfindet. Viel Erfolg dem Team und vielleicht bis zum nächsten Mal!

Facebooktwittergoogle_plusmailby feather

Ein Kommentar:

  1. Pingback:Kultur machen mit Magadam | SLAM JUNK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.